Direkt zum Inhalt springen

Brückenangebote

Das kantonale Brückenangebot

Jugendliche ohne Anschlusslösung nach der 3. Sekundarklasse können ein kantonales Brückenangebot (BA) als Zwischenjahr nutzen. Zwei verschiedene Schultypen werden an drei verschiedenen Standorten in FrauenfeldRomanshorn und Weinfelden angeboten.

Anmeldung
Die Voraussetzungen für eine Anmeldung werden in den Richtlinien dargestellt. Zusätzlich zum Anmeldeformular ist ein Bericht der Lehrperson erforderlich. Dieser Bericht kann bei der Klassenlehrperson von Schulabgängerinnen und Schulabgängern eingefordert werden. Ebenfalls wird ein Besuch bei der Berufs- und Studienberatung vorausgesetzt, welche ihren Bericht direkt der Aufnahmestelle zukommen lässt.

Die vollständige Anmeldung senden Sie an:

Amt für Berufsbildung und Berufsberatung
Schulische Bildung
Aufnahmestelle Brückenangebote Thurgau
Zürcherstrasse 285
8510 Frauenfeld
T 058 345 59 99
F 058 345 59 96 
Mail brueckenangebote@tg.ch 
 
Anmeldefrist: Februar bis spätestens 30. April.

Praxiseinsatz
In der Regel wird für den Praxiseinsatz ein Vertrag zwischen der Berufsfachschule sowie dem Praxisbetrieb geschlossen. Es ist dabei die Vertragsvorlage des Amtes für Berufsbildung und Berufsberatung (ABB) zu verwenden. Weitere Informationen finden Sie in den Richtlinien für Praxiseinsätze.

Stipendien
Das kantonale Brückenangebot Thurgau ist stipendienberechtigt. Der persönliche Anspruch wird anhand einer Defizitrechnung ermittelt. Stipendien müssen nicht zurückerstattet werden, wenn die Ausbildung erfolgreich abgeschlossen wird. Beachten Sie, dass Beiträge für das laufende Semester nur ausgerichtet werden, wenn die Bewerbung oder Semestermeldung spätestens am 15. November für das Herbstsemester oder am 15. Mai für das Frühjahrssemester eingereicht wurde. Rückwirkende Zahlungen sind nicht möglich. Bitte benützen Sie dazu diese Anmeldeformulare.

Weitere Zwischenlösungen